Willkommen auf frgs.defrgs.de

Die Frankfurter Rudergesellschaft Sachsenhausen wurde am 09. Oktober 1879 gegründet und kann auf eine lange Tradition im Rudersport zurückblicken.

Die FRGS hat zahlreiche Erfolge auf nationaler und sogar einige Erfolge auf olympischer Ebene erzielt. Unsere Masters nehmen auch heutzutage noch an verschiedenen Regatten erfolgreich teil. Ansonsten steht eher das ambitionierte Freizeitrudern im Vordergrund.

Weiterlesen: wer wir sind

Termine

25. Feb., 10:00 Jahreshauptversammlung
26. Mär. Beginn der Rudersaison
14. Apr., 14:00 Ruderkurs I
19. Apr., 18:00 Ruderkurs II
23. Apr., 18:00 Ruderkurs III

Persönlicher Nachruf – Oliver Ibielski

Oliver IbielskiMit grosser Bestürzung habe ich den Tod von Oliver Ibielski aufgenommen.

Unser Mitglied Oliver ist am 1. Weihnachtstag 2017 plötzlich und unerwartet im Alter von 46Jahren verstorben.

Oliver bleibt mir als ein Mensch in Erinnerung, der nicht nur im Boot, sondern auch außerhalb kameradschaftlich und liebenswert war. In seiner anpackenden und bescheidenen Art war er allseits beliebt.

Oliver trat der FRGS 1981 bei und schon damals konnte man sein Talent und seinen Willen erkennen.
In den Juniorenjahren bildete er zusammen mit Ingo Euler ein Landes- und Bundesweit gefürchtetes Duo im Leichtgewichtsdoppelzweier und konnte in dieser Zeit u.A. 3x den Titel des U16 bzw U18 Meister errudern.

In der Klasse U23 ging er für eine Zeit zur Bundeswehr in Mittelhessen und hielt sich dank seiner guten Kontakte aus den Juniorenjahren beim Weilburger Ruderverein fit.

Im Jahr 1993 gewann er wiederum mit Ingo den Titel des U23 Meisters im Leichtgewichts Doppelzweier und qualifizierte sich für die U23 WM wo sie die Silbermedaille gewinnen konnten.

In der offen Klasse wechselte Oli studienbedingt nach Mainz und ruderte für den dortigen Mainzer RV. In dieser Zeit gelangen ihm auch seine größten internationalen Erfolge, die neben 2 Silbermedaillen 1996 und 1997 im LGW Doppelvierer als herausragendes Ereignis den Titel des Weltmeisters im LGW Männer Achter 1998 bei der WM in Köln Beachtung finden.

Schon während seiner Ruderkarriere war Oli für andere Sportarten zu begeistern. So lief er bereits in jungen Jahren den Frankfurt Marathon in einer für einen Nebeneinsteiger recht schnellen Zeit. Nach Beendigung seiner hochleistungssportlichen Ruderkarriere entdeckte er seine Liebe für den Triathlon und konnte hier mehrmalig den Ironman in Frankfurt finishen.

Zusätzlich zu seinem sportlichen Engagement war Oliver lange Jahre im Vorstand des Mainzer Ruder-Vereins als für die Finanzen zuständiges Vorstandsmitglied aktiv. Ferner haben seine Artikel, die aufgrund seiner journalistischen Ausbildung stets sehr professionell recherchiert und formuliert waren, unsere Clubzeitung „Das Blatt“ bereichert.

Oliver ist von uns gegangen. Sein Ableben hinterlässt eine grosse Lücke in der Ruderfamilie. Ich werde die Gespräche mit ihm niemals vergessen. Meine Gedanken sind bei seiner Frau Uta, seiner Mutter Beate und seiner Schwester Jeanette

In stillen Gedenken Marcus Metzer

Wanderfahrt Bayrische Seen Juli 2017

In perfektem Lederhosenoutfit wurde die gemischte Kieler und Frankfurter Rudertruppe von Reiseleiter Christian am 22.07.2017 vor dem Hotel Bayrische Hof in Stranberg begrüßt. Die jeweilige Anreise war sehr unterschiedlich verlaufen.
Der Kieler Bus hatte sich als `besserer `Lieferwagen entpuppt: mit beklebten Scheiben, die die Aussicht erheblich einschränkten und nachträglich eingebauten Sitzen, die es nicht ermöglichten eine irgendwie bequeme Sitzposition einzunehmen... So waren die Bahnfahrer aus Kiel froh, dem `Gefangenentransport` entgangen zu sein.
Mit den ersten `Hellen` und einem `Mispelchen` wurde das Wiedersehen auf der Hotelterasse begossen. Dann wurden die Zimmer des in die Jahre gekommenen Hotels bezogen. Insgesamt versprühte diese vergangene Pracht aber einen ganz besonderen Charme. Mit typischen bayrische Spezialitäten stärkten wir uns an diesem Abend-noch im Freien-im Wirtshaus des Tutzinger Hofs.

Weiterlesen: Wanderfahrt Bayrische Seen Juli 2017

Wanderfahrt auf der Mosel

15. - 18. Juni 2017


Die traditionelle Wanderfahrt über das lange Wochenenende von Fronleichnam führte die FRGS in diesem Jahr wieder an die Mosel. Dieses beliebte Ruderrevier beeindruckt durch wunderbares Wasser, schöne Ausblicke auf die Weinberge und viele Orte, an denen man eine gemütliche Rast machen kann.

Schauen Sie die Bilder in der Galerie an.